Hilfsnavigation
Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
Volltextsuche
Volltextsuche
Seiteninhalt
3. Tag

Montag, 3. Juli 2017

ZAMMA-g'strickt und -g'häkelt

Haarer Bäume schick in Strick
ganztägig

ZAMMA-g'strickt und -g'häkelt

Ort: Gemeindegebiet
bedingt rollstuhlgerecht
Uhrzeit: ganztägig

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
ZAMMA-g'strickt und -g'häkelt
© Andrew - flickr.com

Haarer Bäume schick in Strick

Für ZAMMA haben sich in Haar sogar die Bäume fein gemacht! Nach einem „Casting“ durch das Umweltreferat wurden sie  fantasievoll umstrickt und umhäkelt. An jedem Objekt ist ein kleiner „Stammbaum“ angebracht, der mehr über den Baum und sein  Kleid erzählt. Die Werke sind entstanden in einer Gemeinschaftsaktion aller Generationen – von der Grundschule bis zum Seniorenclub. Mit einem Rundgang zu den geschmückten Bäumen wird die Kunst-Aktion am 1. Juli feierlich eröffnet.

Kooperationspartner:
VHS Haar e.V.
Umweltreferat der Gemeinde Haar
Grundschule Haar
Mittelschule Haar
Jugendkulturhaus Route 66
Seniorenclub Haar e.V.

Unser Netz trägt uns

Ein Kunstwerk verbindet Haar im öffentlichen Raum
ganztägig

Unser Netz trägt uns

Ort: Gemeindegebiet, Zentrum
bedingt rollstuhlgerecht
Uhrzeit: ganztägig

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Unser Netz trägt uns
Foto: Janina Kufner

Ein Kunstwerk verbindet Haar im öffentlichen Raum

Bunte Schnüre spannen sich in der Festival-Woche durch Haar. Sie zeigen den Bürgerinnen und Bürgern, worauf sie bauen können: auf ein dichtes Netz aus Einrichtungen, die für das soziale und gemeinschaftliche Wohl in der Gemeinde sorgen. Von der  Kinderkrippe bis zum Seniorenheim hat jede Einrichtung ihren Zugang zum großen Netz auf eigene Weise gestaltet. Wer die Schnüre verfolgt, entdeckt was die Gemeinde im Inneren zusammenhält: ein lebendiges, tragfähiges Geflecht, das die Menschen in ganz  unterschiedlichen Lebenslagen auffängt und trägt.

Kooperationspartner:
Gemeinde Haar - Kita und Soziales
alle sozialen und gemeinwesenorientierten Einrichtungen

Grenzen überwinden - Brücken bauen

Haar vernetzt sich neu
ganztägig

Grenzen überwinden - Brücken bauen

Ort: Jagdfeldsee, vor dem Kirchenzentrum St. Bonifatius
Ganztägig: Begehung der Brücken 17.00-21.30 Besichtigung des Leuchtturms (nur bei gutem Wetter)
Uhrzeit: ganztägig

Eintritt frei

nicht rollstuhlgerecht
ZAMMA am See
© Gemeinde Haar

Haar vernetzt sich neu

Dieses Event geht so: Leuchtturm anvisieren. Eine von mehreren Brücken auswählen und den Jagdfeldsee überqueren. Dabei das schöne Geländer mit Händen aus Holz bewundern (sie wurden in Kindergärten, Jugendeinrichtungen und Schulen bunt bemalt). In den Turm gehen und dort eigene Thesen zu gesellschaftlichen, politischen und sozialen Themen anschlagen (so wie Martin Luther vor 500 Jahren). Außerdem: am Abend der Lichter, am Friedensgebet oder an Diskussionsforen teilnehmen und natürlich Theater und Konzerte besuchen - wie zum Beispiel das Konzert von Peszko & Hogl am 2. Juli.

Programmübersicht:

Der Turm ist täglich von 17 bis 22 Uhr geöffnet.
Sie haben dort die Möglichkeit, Ihre These anzuschlagen. Nähere Informationen gibt es am Turm oder unter www.jesuskirche.de.

Sonntag, 2. Juli:
11.00 Uhr - 13.00 Uhr: Leuchturm und Brücken werden aufgebaut.
16.00 Uhr: Konzert am See, E-Piano und E-Bass mit Anna Peszko und Hannes Hogl

Montag, 3. Juli:

15.00 Uhr: Installation der vorab in den verschiedenen Institutionen und Gruppen gestalteten Hände an der Handshake-Bridge. Dazu singt der Kinderchor St. Bonifatius.
19.55 Uhr: Betthupferl für Kinder

Dienstag, 4. Juli:
19.55 Uhr: Betthupferl für Kinder

Donnerstag, 6. Juli:
18.30 bis 20.00 Uhr: Diskussion mit Arnd Brummer, Chefredakteur von "Chrismon" zum Haarer Thesenanschlag unter dem Titel: "Friedlich und frei - Gemeinschaft braucht Debatten" (bei Regen im Pfarrsaal St. Bonifatius).

Freitag, 7. Juli:
17.00 bis 22.00 Uhr: Interreligiöses Zusammenkommen mit Gebet, Musik und Lichterkette; für das leibliche Wohl sorgt das THW.
19.55 Uhr: Betthupferl für Kinder

 


Kooperationspartner:
Evang.-Luth. Jesuskirche Haar
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk - Ortsverband München-Land
Pfarrverband Haar St. Konrad und St. Bonifatius
Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde
Griechische Gemeinde Haar
Evang. Kinder- und Jugendhilfe Feldkirchen - Wohngruppe Haar

SeelenART Skulpturen

Eine künstlerische Begegnung
ganztägig

SeelenART Skulpturen

Ort:

Wiese vor dem Kleinen Theater
bedingt rollstuhlgerecht


Uhrzeit: ganztägig

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
SeelenART-Skulpturen
Foto: Brigitte Fance - Bezirk Oberbayern

Eine künstlerische Begegnung

„Der Weg war das Ziel“ könnte als nachträgliches Motto über diesem Skulpturen-Projekt stehen. Denn im Vordergrund stand die  Freude am gemeinsamen künstlerischen Gestalten. Am Werk waren Kreative von der Tagesstätte SeelenART und Künstlerinnen und Künstler aus Haar. Zusammen haben sie Holzpfähle in ganz unterschiedlicher Weise bearbeitet und bemalt. Dabei hat jeder seine Ideen, seine individuelle Arbeitsweise und Handschrift eingebracht. So ist ein buntes Gesamtkunstwerk entstanden. SeelenART  fördert durch den künstlerischen Austausch die gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe seelisch kranker Menschen.

Kooperationspartner:
kbo-Sozialpsychiatrisches Zentrum gGmbH
SeelenART Tagesstätte
Künstler und Kreative aus der Gemeinde Haar
Kleines Theater Haar

Mut zur Langsamkeit - Schlafen bis die Welt schön ist

Künstler im Dialog
09:00 - 19:00 Uhr

Mut zur Langsamkeit - Schlafen bis die Welt schön ist

Ort: Evang. Kapelle, kbo-Klinik-Gelände
Uhrzeit: 09:00 - 19:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Mut zur Langsamkeit - Schlafen bis die Welt schön ist
Foto: Florian Goberge, Sabine Schlunk

Künstler im Dialog

Manchmal hilft nur noch Kunst, damit das Innehalten gelingt. Zwei Werke sind eigens zu diesem Zweck gemacht: zum einen die „Super-Zeitlupen“ von Florian Goberge. Sie verwandeln jeden Augenblick in ein meditatives Schauspiel – ob Wimpernschlag oder belebte Straßenkreuzung. Zum anderen der „Schutzraum für das innere Kind“ von Sabine Schlunk. Die Installation bietet einen Ort der Sicherheit, an dem man sich einmal richtig fallen lassen kann. Auf diese Weise geborgen führt der Weg direkt in die Welt des Träumens.

Kooperationspartner:
Sabine Schlunk - Künstlerin
Florian Goberge - Künstler
Seelsorgeteam der kath. und evang. Kirche im kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost

Die Gläserne Redaktion

Jugend-Reporter berichten über ZAMMA
10:00 - 16:00 Uhr

Die Gläserne Redaktion

Ort: Seniorenclub
Uhrzeit: 10:00 - 16:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Die Gläserne Redaktion
© Medienfachberatung des Bezirks Oberbayern

Jugend-Reporter berichten über ZAMMA

„Irgendetwas mit Medien“ ist eine häufige Antwort von Jugendlichen, wenn sie nach ihrem Berufswunsch gefragt werden. Wie Medien genau funktionieren, können Schülerinnen und Schüler von zwei Haarer Schulen in der Gläsernen Redaktion ausprobieren. Schon
vor Festivalbeginn holt sich das junge Redaktions-Team in Workshops dafür das Know-how. Wer wissen möchte, was die  ngehenden Reporterinnen und Reporter über ZAMMA berichten, geht einfach ins Internet. Auf den Seiten der Online-Tageszeitung B304.de  werden alle Texte und Fotos veröffentlicht.

Kooperationspartner:
BistrickMedia - Edith Reithmann
Ernst-Mach-Gymnasium Haar
Mittelschule St. Konrad
Medienfachberatung des Bezirks Oberbayern

BOB-arts

Kunst zum Thema "Räume"
10:00 - 21:00 Uhr

BOB-arts

Ort: Kleines Theater Haar
bedingt rollstuhlgerecht (nur EG barrierefrei)
Uhrzeit: 10:00 - 21:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
BOB-arts
Foto: Gisela Knuth - Bezirk Oberbayern

Kunst zum Thema "Räume"

Malerei, Fotografie, Objekte und Installation: Alle Arbeiten dieser Ausstellung setzen sich mit „Räumen“ auseinander. Angefertigt  wurden sie von Beschäftigten des Bezirks Oberbayern. Zu sehen sind Installationen, großflächige Malereien auf Leinwand,  Fotografien, Collagen und ein kleines Papiertheater. Die Besucherinnen und Besucher sollen ermutigt werden, sich ebenfalls durch künstlerisches Gestalten einen Ausgleich zum Arbeitsalltag zu schaffen.

Kooperationspartner:
Kleines Theater Haar
BOB-arts - Kunstgruppe des Bezirks Oberbayern

Auftanken und Austauschen

Festival-Café
12:00 - 18:00 Uhr

Auftanken und Austauschen

Ort:

Seniorenclub - Angebote zu moderaten Preisen


Uhrzeit: 12:00 - 18:00 Uhr


rollstuhlgerecht
Auftanken und Austauschen
© Rawpixel.com - Fotolia

Festival-Café

Pausen machen ZAMMA erst richtig schön. Dafür steht allen Beteiligten, Besucherinnen und Besuchern das zentral gelegene  Festival-Café am Kirchenplatz offen. Hier sind Getränke, Kaffee, Tee und Kuchen im Angebot. Ab 12 Uhr gibt es von Montag bis Freitag auch eine MITTAGSSUPP‘N für einen Euro – bis der Topf leer ist. Genau der richtige Ort, um die Festival-Eindrücke
noch einmal in angenehmer Atmosphäre wirken zu lassen und sich mit anderen auszutauschen. Alle sind herzlich willkommen!

Kooperationspartner:
Seniorenclub Haar e.V.
Gasthof zur Post Haar

Haarer Lebensgeschichten

Multimediale Schau
12:00 - 20:00 Uhr

Haarer Lebensgeschichten

Ort: Seniorenclub
Uhrzeit: 12:00 - 20:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Haarer Lebensgeschichten
Foto: Ute Kuhlmann

Multimediale Schau

Erzählte Erinnerungen sind wie Fotoalben – nur lebendiger. In dieser Ausstellung bekommt man beides. Haarer „Urgesteine“  berichten über unvergessliche Momente ihres Lebens und nehmen die nachfolgenden Generationen mit auf eine Reise in das Haar von Früher. Denn wer weiß schon, wie es vor 40 oder 50 Jahren
hier war? Präsentiert werden die Lebensgeschichten auf Foto- und Texttafeln. Selbst zu Wort kommen die Seniorinnen und Senioren in Interviews, die vor ZAMMA mit ihnen geführt wurden. Anhören kann man sie direkt beim jeweiligen Ausstellungstext über QR-Code und Smartphone. Zum Ansehen gibt es Videomitschnitte auf einer interaktiven Haar-Karte unter: www.haar24.com/zamma

Kooperationspartner:
Gemeindewerke Haar GmbH
Seniorenclub Haar e.V.
Bürgervereinigung Ottendichl e.V.
VHS Haar - Hörpfade

Auf der Kippe

Kunstwerke aus Müll
17:00 - 19:00 Uhr

Auf der Kippe

Ort: Bürgerhaus, Vorplatz
Uhrzeit: 17:00 - 19:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Auf der Kippe
Foto: Michael Lapper

Kunstwerke aus Müll

Wie kann man etwas über den Zustand einer Gesellschaft erfahren? Indem man ihren Müll anschaut. Denn das vermeintlich  Verbrauchte und Wertlose sagt viel über Lebensstil und Weltanschauung aus. Schülerinnen und Schüler aus Haar haben sich im Schul-Kunstprojekt „Auf der Kippe“ den Müll ihrer Heimatgemeinde vorgenommen. Zusammen mit dem Künstler Michael Lapper haben sie daraus Kunstobjekte gebaut. Und sie haben gelernt, wie man Müll reduzieren kann, wie er sich sinnvoll verwerten lässt und wie letztendlich alles mit allem zusammenhängt. Beteiligt waren Klassen aller Altersstufen – von der Grundschule bis zur VHS.

Geöffnet:

Dienstag bis Freitag von 17-19 Uhr
Samstag/Sonntag von 14-19 Uhr

oder nach Vereinbarung unter 0157-76 34 00 58

Kooperationspartner:
Gemeinde Haar Umweltreferat
Haarer Schulen
Michael Lapper - Künstlerischer Leiter

Mit freundlicher Unterstützung von Regierung von Oberbayern

Farbe an die Wand

Gemeinsame künstlerische Wandgestaltung
ganztägig

Farbe an die Wand

Ort: Unterführung zum Sportpark Eglfing
Uhrzeit: ganztägig

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Farbe an die Wand
Foto: Brigitte Fance - Bezirk Oberbayern

Gemeinsame künstlerische Wandgestaltung

Auch in Haar gibt es Orte, die noch schöner werden können. Zum Beispiel die Unterführung zum Sportpark Eglfing. Die bekommt mit ZAMMA ein neues Gesicht: Schülerinnen und Schüler der St. Konrad Grundschule und Menschen mit seelischen Erkrankungen machen sich mit Pinsel und Farbe ans Werk und gestalten die Wände neu. Am Abschlusstag von ZAMMA kann das kreative Gemeinschaftswerk von allen bewundert werden. Und wer neugierig ist, kommt vorher vorbei und erlebt, wie es Stück für Stück  entsteht.

Kooperationspartner:
Grundschule St. Konrad
KJR München-Land
kbo-Sozialpsychiatrisches Zentrum - Tagesstätte SeelenART

Future-Rikscha

Das musikalische ZAMMA-Mitmach-Mobil
10:30 - 16:00 Uhr

Future-Rikscha

Ort: Rikscha-Station: Roter Pavillon am Kirchenplatz
Uhrzeit: 10:30 - 16:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Future-Rikscha
© Heiner-Janik-Haus Jugendbegegnungsstätte am Tower

Das musikalische ZAMMA-Mitmach-Mobil

Zwei südostasiatische Future-Rikschas sind von Montag bis Freitag von 10.30 bis 16 Uhr rund um den Kirchenplatz unterwegs und laden zum Mitfahren und Musizieren ein. Denn die fantasievollen Fahrzeuge bringen die Gäste nicht nur von Veranstaltung zu Veranstaltung. Wer mitfährt kann während der Fahrt Musik machen. Instrumente dafür liegen bereit. Was in jedem Fall spannend ist: Mit den jungen Leuten ins Gespräch zu kommen, die die Rikschas auf dem Future Campus in Oberschleißheim gebaut haben. Die meisten von ihnen sind Geflüchtete aus Afghanistan und Schwarzafrika.

Kooperationspartner:
Heiner Janik Haus - Jugendbegegnungsstätte am Tower Oberschleißheim (Future Campus)
Jugendkulturhaus Route 66

Damals - Gestern - Heute

Führung durch Psychiatrie-Museum und Klinik-Gelände in Leichter Sprache
14:30 - 16:00 Uhr

Damals - Gestern - Heute

Ort: Treffpunkt: Psychiatrie-Museum
Uhrzeit: 14:30 - 16:00 Uhr

Eintritt frei

nicht rollstuhlgerecht
Psychiatrie-Museum
© kbo-IAK München-Ost - Psychiatrie-Museum

Führung durch Psychiatrie-Museum und Klinik-Gelände in Leichter Sprache

Logo_Leichte-Sprache_Zamma

Seit über 100 Jahren gibt es in Haar
die Klinik für seelisch kranke Menschen.

Ein kleines Museum gibt Einblick in die Geschichte.
Wie wurde und wird versucht den Menschen zu helfen?

Wir schauen das Parkgelände und das Museum an.
Wir gehen zusammen mit Ilse Merkle.

Kooperationspartner:
kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost -
Psychiatrie Museum und Öffentlichkeitsarbeit

Vernissage Haarer Lebensgeschichten

Multimediale Schau
15:00 Uhr

Vernissage Haarer Lebensgeschichten

Ort: Seniorenclub
Uhrzeit: 15:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Haarer Lebensgeschichten
Foto: Ute Kuhlmann

Multimediale Schau

Erzählte Erinnerungen sind wie Fotoalben – nur lebendiger. In dieser Ausstellung bekommt man beides. Haarer „Urgesteine“ berichten über unvergessliche Momente ihres Lebens und  ehmen die nachfolgenden Generationen mit auf eine Reise in das Haar von Früher. Denn wer weiß schon, wie es vor 40 oder 50 Jahren hier war? Präsentiert werden die Lebensgeschichten auf Foto- und Texttafeln. Selbst zu Wort kommen die Seniorinnen und Senioren in Interviews, die vor ZAMMA mit ihnen geführt wurden. Anhören kann man sie direkt beim jeweiligen Ausstellungstext über QR-Code und Smartphone. Zum Ansehen gibt es Videomitschnitte auf einer interaktiven Haar-Karte unter: www.haar24.com/zamma

Kooperationspartner:
Gemeindewerke Haar GmbH
Seniorenclub Haar e.V.
Bürgervereinigung Ottendichl e.V.
VHS Haar - Hörpfade

ZAMMA-Spielen

Generations-übergreifendes Spielen für Menschen mit und ohne Behinderungen
15:00 - 18:00 Uhr

ZAMMA-Spielen

Ort: Kleines Theater
Uhrzeit: 15:00 - 18:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
ZAMMA-Spielen
© Bayerisches Spielearchiv Haar e. V.

Generations-übergreifendes Spielen für Menschen mit und ohne Behinderungen

„Spielen ohne Grenzen“ ist beim Spiele-Nachmittag im Kleinen Theater Haar das Motto. Das Bayerische Spiele-Archiv und die Ruperti Werkstätten bieten traditionelle und neue Spiele zum kostenlosen Ausprobieren an. Jeder kann mitspielen: Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Für Menschen mit Behinderungen gibt es die Möglichkeit, Spiele bedarfsgerecht anzupassen und besonders dafür geeignete Spiele kennenzulernen. ZAMMA-Spielen verbindet alle. Und jeder lässt im gemeinsamen Spiel Barrieren hinter sich.

Kooperationspartner:
Bayerisches Spiele-Archiv Haar e.V.
Ruperti Werkstätten - anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Stiftung Attl - Einrichtung für Menschen mit Behinderung

Verhülltes Rathaus

Mit Hand und Stimme - Handabdrucks-Aktion
16:00 - 20:00 Uhr

Verhülltes Rathaus

Ort: Bahnhofstr. 3
Uhrzeit: 16:00 - 20:00 Uhr


nicht rollstuhlgerecht
Verhülltes Rathaus
© Picsfive - Shutterstock.com

Mit Hand und Stimme - Handabdrucks-Aktion

Sichtbares Zeichen von ZAMMA in Haar ist das „Verhüllte Rathaus“, das am 6. Juli feierlich mit einer Spinnentanz-Performance und dem Bürger-Chor „enthüllt“ wird. Damit das Stoffkleid schön bunt wird, können die Festival-Gäste unter dem Motto „Auch ich bin ein Teil von Haar“ ihren Handabdruck beisteuern. Auch beim Bürger-Chor können alle mitmachen.

Zusätzliche Zeiten nach Absprache per Email an: info@handinhandinhaar.de oder info@kkhaar.de oder Tel. 089-46002-864.

Kooperationspartner:
Hand in Hand in Haar e.V.
Künstlerkreis Haar
VHS Haar e.V
THW - Ortsverband Haar
Performance-Künstlerin Ingrid Irrlicht
Chorleiterin Christa Maria Hell

Mit freundlicher Untersützung von L.T.S. Textilhandel GmbH in Haar

Musik verbindet

Gemeinsam proben und auftreten
16:00 - 17:30 Uhr

Musik verbindet

Ort: Jugendkulturhaus Route 66
Uhrzeit: 16:00 - 17:30 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Musik verbindet
© Musiker ohne Grenzen e. V.

Gemeinsam proben und auftreten

Einfach mal singen? Einfach mal ein Instrument ausprobieren? Das klingt so leicht. Aber nicht jeder traut sich oder hat dazu die Möglichkeit. Für alle Musikbegeisterten gibt es bei ZAMMA ein schönes Angebot: vier offene Workshops, bei denen alle (ganz ohne  Anmeldung) willkommen sind. Im Route 66 warten schon die Musiker ohne Grenzen. Sie gehören zu einem weltweiten Netzwerk, das Menschen zusammenbringt und ihnen – unabhängig von ihrer Lebenssituation – Zugang zu Musik ermöglicht. Wer einen der Workshops besucht hat, kann am 7. Juli beim Auftritt auf der großen Bühne dabei sein.

Kooperationspartner:
Jugendkulturhaus Route 66
Musiker ohne Grenzen e.V.

Inklusives Sound-Festival

Sechs Bands rocken die Bühne
18:00 - 22:00 Uhr

Inklusives Sound-Festival

Ort: Kirchenplatz, Hauptbühne
Uhrzeit: 18:00 - 22:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Inklusives Sound-Festival
Foto: Route 66 - Franz Meier-Dini

Sechs Bands rocken die Bühne

Mit ZAMMA ist der Anfang gemacht. Erstmals findet in Haar ein inklusives Sound-Festival statt. Sechs Bands aus Musikerinnen und Musikern mit und ohne Handicap zeigen: Es kommt nicht immer nur auf Perfektion an, sondern auch auf die Freude, gemeinsam zu  musizieren.
Zu hören sind am 3. Juli die Blue Dolphins von der Musikschule Haar, das ABM-Orchester der Stifung Attl und Das rote Motorrad aus Steinhöring. Am 4. Juli wird es „fast“ international. Neben den Route Rockers aus Haar bespielen die Black Lions aus Schleswig-Holstein und die Fürther Band Vollgas Connected die große Bühne am Kirchenplatz. Als Special Guests kommen Die Panzerknacker.

Kooperationspartner:
Jugendkulturhaus Route 66
Musikschulen (Haar, Fürth, Plön)
Fördereinrichtung (Steinhöring Attl und Grebinsrade)

Mit freundlicher Unterstützung von Jagermo Hotel garni Familie Bußjäger

Heute ist das Wunschkonzert

Video-Installation
18:30 - 23:30 Uhr

Heute ist das Wunschkonzert

Ort: Buchhandlung LeseZeichen, Schaufenster
Uhrzeit: 18:30 - 23:30 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Heute ist das Wunschkonzert
Foto: Anja Ruttkowski

Video-Installation

Was sich die Bürgerinnen und Bürger von Haar wünschen, zeigt die Künstlerin Anja Ruttkowski mit ihrer Video-Installation „Heute ist das Wunschkonzert“. Das im Schaufenster der Buchhandlung Lesezeichen ausgestellte Kunstwerk bringt viele ganz unterschiedliche
Stimmen zu Gehör: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, ältere Menschen, Menschen mit und ohne Behinderungen, Alteingesessene und Zugezogene, nach Haar Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund. Jede und jeder von ihnen ist einzigartig – und sie alle sind Haar!

Kooperationspartner:
Anja Ruttkowski
Buchhandlung LeseZeichen Egelhaaf & Forster GbR

Haarer Heimatklänge - Präsentation

Digitale Sount-Map zum Mitmachen
19:00 Uhr

Haarer Heimatklänge - Präsentation

Ort: Kirchenplatz, Hauptbühne
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Haarer Heimatklänge

Digitale Sount-Map zum Mitmachen

Wie Haar aussieht, ist den meisten bekannt. Wie es klingt, können Besucher bei ZAMMA erleben. Damit es viel zu hören gibt, können ab sofort alle mit dem Smartphone ihren ganz eigenen Haar-Sound in den Klangteppich hineinweben. Einfach die kostenlose App „Haarer Heimatklänge“ herunterladen und installieren (App Store, Play Store). Die App zeichnet das Geräusch auf und legt es  automatisch an der richtigen Stelle auf einer Haar-Karte ab.

Alle musikalischen Menschen sind eingeladen, auf der Homepage aus diesen Klängen ein Lied zu kreieren.

Kooperationspartner:
Claudia Erl
Highline Tonstudio
Wolfgang Dworzak-Schreiner
Jugendkulturhaus Route 66

Verhülltes Rathaus

Mit Hand und Stimme - Chorprobe
19:00 - 21:00 Uhr

Verhülltes Rathaus

Ort: Pfarrsaal St. Konrad
Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr


nicht rollstuhlgerecht
Verhülltes Rathaus
© Picsfive - Shutterstock.com

Mit Hand und Stimme - Chorprobe

Sichtbares Zeichen von ZAMMA in Haar ist das „Verhüllte Rathaus“, das am 6. Juli feierlich mit einer Spinnentanz-Performance und dem Bürger-Chor „enthüllt“ wird. Damit das Stoffkleid schön bunt wird, können die Festival-Gäste unter dem Motto „Auch ich bin ein Teil von Haar“ ihren Handabdruck beisteuern. Auch beim Bürger-Chor können alle mitmachen.

Anmeldung für die Chorprobe bis 19. Juni per Email an:
christa.hell@t-online.de oder Telefon 089-36 43 84.

Kooperationspartner:
Hand in Hand in Haar e.V.
Künstlerkreis Haar
VHS Haar e.V
THW - Ortsverband Haar
Performance-Künstlerin Ingrid Irrlicht
Chorleiterin Christa Maria Hell

Mit freundlicher Untersützung von L.T.S. Textilhandel GmbH in Haar

Haar meets Nigeria und Kärnten

Konzert mit Volksliedern und Djembe-Trommeln
19:30 - 21:00 Uhr

Haar meets Nigeria und Kärnten

Ort: Kleines Theater
Uhrzeit: 19:30 - 21:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Haar meets Nigeria und Kärnten
Foto: Josef Reithner

Konzert mit Volksliedern und Djembe-Trommeln

Alpenland und Afrika gehen bei diesem Konzert eine feine Verbindung ein. Volkslieder aus Bayern und Kärntenkommen vom Isarsingkreis Haar, dessen Sängerinnen und Sänger sich auch Kärntner-Boarische nennen. Denn der von Josef Reithner geleitete Chor singt nicht nur „Karntnarisch“, es singen auch echte Kärntner mit. Nigerianische Weisen steuert Trommelmeister Tola Sholana mit seiner Trommelgruppe Jankara bei. Wer Lust hat, kann sich am Ende des Konzerts selbst einmal im Trommeln versuchen.

Kooperationspartner:
Isarsingkreis Haar
Die Kärntner Boarischen
Jankara Trommelgruppe Poing
Kleines Theater
mit freundlicher Unterstützung von Freundeskreis Kleines Theater Haar e.V.

Kurzweil

Retrokino, Gstanzl, Live-Musik und griechischer Imbiss
20:00 - 23:00 Uhr

Kurzweil

Ort: Poststadl, Innenhof
bei schlechtem Wetter im Foyer
Uhrzeit: 20:00 - 23:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Kurzweil
© Gemeinde Haar

Retrokino, Gstanzl, Live-Musik und griechischer Imbiss

Im schönen Innenhof des Poststadls werden Leib und Seele aufs Beste „ZAMMA-g’haltn“. Schon ab 19 Uhr locken griechische Spezialitäten und Wein – zu günstigen Preisen – die Gäste an. Um 20 Uhr startet ein vielseitiges Kulturprogramm: Das Retrokino zeigt alte Kurzfilme, vertont mit musikalischen Improvisationen von der Musikschule Haar. Zwischen den Filmen gibt es erfrischende Live-Musik, traditionelle und flippige Texte und Gedichte. Auch auf die eine oder andere Show-Einlage dürfen die Besucher gespannt sein. Langweilig wird es nie! Ende ist immer 23 Uhr.

Ab 19:00 Uhr: Bewirtung mit griechischem "Food to go" vom Grill und regionalen Weinen sowie weiteren Getränken aus Griechenland.
19:30 Uhr: Konzert der Jazz- und Funk-Band Plan@T. Auf dem Programm: funkige Musik und eigene Stücke.
20:00 Uhr: Historische Kurz-Filme aus und für den Unterricht längst vergangener Zeiten. Dazu im Wechsel Musik von Plan@T
23:00 Uhr: Veranstaltungsende

 

Kooperationspartner:
VHS Haar e.V.
Musikschule Haar
Griechische Gemeinde Haar
Burschenverein Haar

Töne, Klänge und andere Welten

Nachsinnen über Grenzen, Veränderung, Leben und Tod
21:00 - 22:00 Uhr

Töne, Klänge und andere Welten

Ort: Friedhof auf dem kbo-Klinik-Gelände
Uhrzeit: 21:00 - 22:00 Uhr

Eintritt frei

rollstuhlgerecht
Töne, Klänge und andere Welten
© Gemeinde Haar

Nachsinnen über Grenzen, Veränderung, Leben und Tod

Die Dämmerstunde mit dem fließenden Wandel von Licht und Dunkel schafft eine ganz besondere Stimmung. Es ist eine gute Zeit zum Nachdenken und Nachsinnen über ernste Themen. Zum Beispiel über Grenzerfahrungen und Veränderungen, über das Leben und den Tod. Ein meditatives Kunsterlebnis auf dem Friedhof des Krankenhausgeländes bringt den Friedhof als besonderen Ort ins Bewusstsein. In der Natur und unter freiem Himmel ergänzen sich besinnliche Lieder und Texte, die Klänge von Harfe, Trommel und Gitarre und das Spiel des Lichts.

Kooperationspartner:
InTraRe Institut für Trauerbegleitung und Ressourcenentwicklung
Donum Vitae in Bayern e.V. - Beratungsstelle Haar
kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost - Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Interne Kommunikation


Logo Facebook - Zur Facebook-Seite vom ZAMMA Kulturfestival Oberbayern - Link öffnet im neuen Fenster
nach oben