Hilfsnavigation
Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
Volltextsuche
Seiteninhalt

Pressemeldung

Meine These ist ...

ZAMMA-Projekt am Jagdfeldsee Haar sammelt Ideen für Diskussionsforum


Eigene Thesen können Haarerinnen und Haarer bereits jetzt für einen Diskussionsabend bei ZAMMA – Kulturfestival Oberbayern (1. - 8. Juli) einbringen. Die Veranstaltung am 6. Juli ist Teil des Programms „Grenzen überwinden – Brücken bauen“ am Jagdfeldsee in Haar.


Dort ist in der Festivalwoche viel geboten: Neben einem bunten Programm locken Brücken zum Überqueren des Sees und auch ein Leuchtturm kann bestiegen werden. Von 17 bis 21.30 Uhr dürfen die Festivalgäste im Turm Thesen zu gesellschaftlichen, politischen oder sozialen Themen anschlagen – so wie Martin Luther vor 500 Jahren. Wer möchte, kann seine Thesen auch schon jetzt abgeben (Pfarramt der Jesuskirche Haar, Waldluststraße 36 oder Pfarramt St. Bonifatius, Jagdfeldring 13) oder mailen (pfarramt.haar@elkb.de oder st-bonifatius.haar@erzbistum-muenchen.de). Die Thesen werden am 6. Juli um 18.30 Uhr vor dem Kirchenzentrum St. Bonifatius mit Arnd Brummer, Chefredakteur der Zeitschrift Chrismon, diskutiert. Eine These kann aus einem Wort oder maximal zwei Sätzen bestehen, zum Beispiel „Das Wertvollste sind die Kinder.“ Die These kann sich auf eine der 95 Thesen Martin Luthers beziehen oder ein anderes Anliegen betreffen.

Weitere Informationen für die Medien bei Kerstin Schwabe
Telefon: 089/2198-90013
E-Mail: kerstin.schwabe@bezirk-oberbayern.de